Drama an Schule in RLP: Drei Verletzte bei Chemieunfall

Bei einer Verpuffung im Chemieunterricht in der Hildegardis-Schule in Bingen sind am Mittwochvormittag drei Menschen verletzt worden, darunter zwei Schüler.

Schülerin kommt mit Hubschrauber in Spezialklinik

Im Rahmen des Chemieunterrichtes einer achten Klasse der Hildegardis-Schule in Bingen ereignete sich ein schwerer Unfall während eines Schulexperimentes. Hierbei kam es zu einer Flammenbildung, wodurch zwei 13-jährige Schülerinnen und die 57-jährige Lehrerin verletzt wurden.

Die Pädagogin wurde ambulant behandelt. Die leicht verletzte Schülerin kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Das zweite 13-jährige Mädchen wurde schwer verletzt und kam mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Offenbach. Über die Unglücksursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

 

Quelle: Polizeidirektion Bad Kreuznach