Nacktbader soll Frau am See vergewaltigt haben

Schreckliche Szenen am Dienstagabend an einem Badesee in Weinheim: Ein 25-Jähriger soll in einen abgeriegelten FKK-Bereich geschwommen sein und dort eine Frau vergewaltigt haben.

Grausamer Überfall in Weinheim

Nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung in einem Strandbad in Weinheim hat die Polizei den Tatverdächtigen verhaftet. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Mannheim mitteilten, soll der Mann zunächst den Waidsee durchschwommen haben, um zum abgeriegelten FKK-Bereich am gegenüberliegenden Ufer zu  gelangen. Am Badestrand forderte er demnach eine 49-Jährige zum Sex auf. Als sie ablehnte, soll der 25-Jährige ihr mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sie gewürgt und vergewaltigt haben, wie die Polizei mitteilt.

Die verletzte Frau floh und rief die Polizei. Der Deutsche schwamm wohl zunächst im Waidsee davon. Wenig später konnten die Beamten den Verdächtigen jedoch festnehmen. Er kam in Untersuchungshaft.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de