LIVE
LITTLE BIT OF LOVE - Tom Grennan

Rasante Verfolgungsfahrt mit Polizei endet in Festnahme

Kein Führerschein, gefälschte Kennzeichen, zu schnell unterwegs und im Besitz von Betäubungsmittel - das ist die Bilanz einer Festnahme von zwei Männern im Landkreis Altenkirchen.

Vor Polizei geflüchtet

Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei in der Nacht zum Donnerstag auf der Bundesstraße 8 bei Rettersen wurden zwei Autoinsassen vorläufig festgenommen. Einer Streifenwagenbesatzung war während der Begleitung eines Schwertransportes ein entgegenkommender Pkw aufgefallen, der beim Erblicken des Polizeifahrzeugs sofort auf der Straße wendete und zügig davon fuhr. Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wurde dabei "durchgängig sehr stark überschritten". 

Als der Wagen in einen Waldweg bei Kircheib abbog, konnte er von den Beamt*innen gestoppt werden. Der Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis bei sich, beim Beifahrer wurden Betäubungsmittel gefunden. Und an dem nicht zugelassenen Wagen waren gestohlene Kennzeichen angebracht gewesen, so die Polizei. Die beiden Insassen wurden vorläufig festgenommen. 

Verletzte gab es bei dem waghalsigen Manöver keine. 

 

Quelle: Polizeiinspektion Altenkirchen, dpa

 

 

Radio online hören mit radio.de