LIVE
LITTLE BIT OF LOVE - Tom Grennan

Vereine in Rheinland-Pfalz bieten jetzt Rehasport für Post-Covid-Betroffene

Für Long- und Post-Covid-Patient*innen gibt es in Rheinland-Pfalz neben Angeboten in Rhea-Kliniken auch erste spezielle Reha-Sportkurse. Grünstadt bietet bereits seit Herbst Kurse an, die über die Krankenkasse abgerechnet werden könne.

Große Resonanz auf Reha-Angebot

Dominic Holschbach, Sportreferent beim Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz berichtet, dass eine Handvoll Vereine bereits in den Startlöchern stünden, um solche Kurse anzubieten. Im letzten Jahr sei die erste Online-Info-Veranstaltung zum Thema Rehasport und Post-Covid angeboten worden und sei dabei auf große Resonanz gestoßen. Drei weitere Termine seien bereits in Planung.

 

Wiedereingliederung in den Alltag ermöglichen

Corinna Weise hat bei der Turn- und Sportgemeinschaft 1861 e.V. Grünstadt Reha-Kurse für Post-Covid-Patient*innen initiiert. Seit vergangenem Herbst sind zwei Reha-Sportkurse exklusiv für diese Gruppe im Programm. Diese können auch über die Krankenkasse abgerechnet werden. Nach Angaben von Weise, ist der Verein einer der ersten mit einem solchen Angebot im südwestdeutschen Raum. Weise sagt: „Wir wollen nach Akutbehandlung und Reha den Übergang und die Wiedereingliederung in die Alltagsbelastung, in das berufliche und häusliche Umfeld erleichtern.“

 

Erste Long-Covid-Ambulanz in Bad Ems

Die Hufeland-Klinik in Bad Ems bietet eine erste „Long-Covid-Ambulanz“ an. Menschen, die unter Post-Covid-Symptomen leiden, können nach einer Überweisung eines Internisten in der Klinik ambulant versorgt werden. An der Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz ist eine spezielle Long-Covid-Ambulanz in Umsetzung.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de