LIVE
NEXT BEST SUPERSTAR - Melanie C.

Verbindung zu rechter Gruppierung?

Nach der Sicherung von mehr als 150 Kilo Sprengstoff im westpfälzischen Lauterecken gibt es offenbar neue Erkenntnisse.

Die Staatsanwaltschaft prüft eine mögliche Verbindung der Verdächtigen zu der rechtsextremen Terrorgruppe Oldschool Society. Bei der Vernehmung habe einer der beiden verhafteten Männer von einem OSS-Treffen im Sommer in einer Hütte in Rheinland-Pfalz gesprochen - das teilte die Staatsanwaltschaft Zweibrücken heute mit. Bei dem 18-Jährigen sei außerdem ein selbst gebauter Sprengsatz mit einem Hakenkreuz und SS-Schriftzeichen gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn und einen 24-jährigen Bekannten. Die beiden sollen mit dem Pyro-Material eine Explosion in der Kaiserslauterer Innenstadt geplant haben. Die explosiven Stoffe waren vor einer Woche aus dem Elternhaus des 18-Jährigen abtransportiert worden.

Quelle: dpa