LIVE
IT STARTED WITH A KISS - Hot Chocolate

Vater von 1. FC Köln-Trainer Anfang erleidet Herzinfarkt auf Tribüne

Am Rande des Zweitligaspiels zwischen dem 1. FC Köln und dem MSV Duisburg (Endstand 4:4) hat es einen tragischen Notfall gegeben. Wie verschiedene Medien berichten, soll der Vater des Kölner Trainers Markus Anfang auf der Tribüne einen Herzinfarkt erlitten haben.

Coach rannte über den Platz und verschwand

Plötzlich rückte das Zweitligaspiel zwischen Köln und Duisburg völlig in den Hintergrund. Direkt nach Abpfiff wurde Markus Anfang, Trainer des 1. FC Köln, darüber informiert, dass es während des Spiels in seinem familiären Umfeld zu einem tragischen Notfall gekommen war. Der Coach rannte über den Platz und verschwand aus dem Stadion.

Der Verein ließ kurz später verlauten, dass es „einen tragischen Notfall im direkten Umfeld der Mannschaft“ gegeben habe. Die obligatorische Pressekonferenz wurde abgesagt, die Spieler gaben keine Interviews und Sender Sky stoppte abrupt die TV-Übertragung.

 

„Manchmal sind andere Dinge wichtiger."

Erst Stunden später wurde laut Informationen des Kölner Express' klar, dass Markus Anfangs Vater während der Partie im Stadion einen Herzinfarkt erlitten haben soll. Der Trainer fuhr nach der Schreckensnachricht auf schnellstem Wege ins Krankenhaus zu ihm.

Duisburgs Pressesprecher bat um Verständnis für die Absage der Pressekonferenz: „Manchmal sind andere Dinge wichtiger. Wir wünschen gute Besserung!“

 

Radio online hören mit radio.de