Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Gestohlener LKW kracht in mehrere Autos in Limburg: Neun Verletzte

Ein Lastwagen ist im hessischen Limburg auf mehrere vor einer roten Ampel vor dem Landgericht stehende Fahrzeuge aufgefahren. Insgesamt wurden neun Menschen verletzt, zuvor wurde von 17 Verletzten berichtet.

++UPDATE, 10 Uhr:

Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen erfahren haben will, handelt es sich bei dem Festgenommenen offenbar um einen Syrer, der sich seit 2015 in Deutschland aufhält und 2016 einen subsidiären, also eingeschränkten Schutzstatus erhalten hat.

 

++UPDATE, 08.52 Uhr:

Wie das ZDF berichtet, stufen die Behörden den Vorfall als Terror-Anschlag ein. Es wird weiterhin in alle Richtungen ermittelt.


 

Neun Personen durch LKW verletzt

Nach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen in Limburg hat die Polizei am Dienstagmorgen frühere Angaben zur Zahl der Verletzten korrigiert. Die Auswertung der Angaben aller Rettungsdienste habe ergeben, dass neun Menschen leicht verletzt wurden, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden am Morgen. Sieben Personen seien in Krankenhäuser gebracht worden, einer sei ambulant versorgt worden. Und auch der Fahrer sei leicht verletzt worden.

Zuvor hieß es, es habe 17 Verletzte gegeben. Der Sprecher wies zudem ausdrücklich darauf hin, dass kursierende Meldungen von Toten oder Schwerverletzten nicht der Wahrheit entsprächen.

 

 

 

- 00:00
RPR1.

 

Ob es sich um einen Unfall oder Anschlag handelte, ist unklar!

An einer Kreuzung im mittelhessischen Limburg hatte ein Mann am späten Montagnachmittag mit einem gestohlenen Lastwagen mehrere Fahrzeuge gerammt. Er wurde festgenommen. Angaben zu dem Fahrer machte die Polizei am Morgen zunächst nicht. Auch ob es sich um einen Unfall oder einen Anschlag handelte, war noch unklar. Es werde jedoch in alle Richtungen ermittelt. Am frühen Morgen schlossen die Ermittler die Spurensicherung vor Ort ab.

Wir haben mit Anwohnern gesprochen: 

- 00:00
RPR1.

 

 

Quelle: dpa