Unbekannter verletzt Kind mit Stichflamme aus Deospray

Am Dienstag, den 26.07.2022, wurde gegen 19:00 Uhr ein 13-Jähriger von einem Unbekannten im Bereich der Bushaltestelle nahe des Schwimmbades „Das Blau“ in der Straße „Am Mühlwald“ in St. Ingbert-Mitte verletzt. Durch die Stichflamme erlitt das Kind Verbrennungen im Bereich der Hand, des Gesichtes und den Haaren.

Flamme direkt vor dem Gesicht

Der 13-Jährige befand sich sitzend mit zwei Freunden an der Bushaltestelle, als ein Mann an ihnen vorbeilief. Hierbei zog er eine Deospray-Dose, sowie ein Feuerzeug und hielt diese vor das Gesicht des Jungen. Anschließend sprühte der Täter das Spray in die Flamme des Feuerzeugs, so dass eine Stichflamme direkt vor dem Gesicht des 13-Jährigen entstand. Durch Vorhalten der Hand, konnte das Kind erhebliche Verletzungen im Bereich der Augen verhindern. Es zog sich jedoch Verbrennungen im Bereich der Hand, sowie des Gesichtes und den Haaren zu. Der Junge wurde von seinem Vater in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Nach der Behandlung erstatteten sie bei der Polizei St. Ingbert Strafanzeige.
 

Täterbeschreibung

Der noch unbekannte Mann ist etwa 180 cm groß, Anfang 20 Jahre und dünn. Er trug eine Basecap, schwarz ohne Logo, sowie eine medizinische Maske. Weiterhin trug er ein blaues einfarbiges T-Shirt, sowie eine grüne Basketballhose mit einem orangenen Logo, auf dem ein orange-farbiger Tiger auf dem rechten Hosenbein zu sehen ist.
 

Polizei bittet um Hinweise

Zeugen der Tag, sowie Personen, welche die Person am Tattag gesehen haben und Hinweise auf die Identität geben können, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 in Verbindung zu setzen.
 

Quelle: Polizeiinspektion Sankt Ingbert

Radio online hören mit radio.de