Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Pfeil im Hals: Schwerverletzter Schwan gerettet

Bereits am Samstag, 13.04.19 wurde die Feuerwehr Speyer zu einem ungewöhnlichen Einsatz am Yachthafen gerufen. Ein Schwan wurde dort mit einem Pfeil am Hals verletzt. Nun sucht die Polizei nach den unbekannten Tierquälern.

Schwan mit Pfeil im Hals entdeckt

Wie die Feuerwehr Speyer auf Facebook berichtet, wurden sie am Samstag um 11.56 Uhr zum Yachthafen wegen eines verletzten Schwans gerufen. Vor Ort waren die Einsatzkräfte sprachlos: Das Tier hatte einen Pfeil im Hals stecken. Erste Einfangversuche mit einem Kescher von Land aus schlugen fehl. Dem verletzten Vogel gelang es immer wieder zu flüchten, schließlich flog er davon. Daraufhin wurde der Einsatz abgebrochen.

 

Feuerwehr zeigt sich schockiert

Um 17:53 Uhr gingen erneut mehrere Anrufe bei Polizei, Feuerwehr und Tierrettung Rhein-Neckar ein, dass der verletzte Schwan in der Speyerbachmündung gesichtet wurde. Zusammen mit der Tierrettung gelang es schließlich den Einsatzkräften, das Tier zum Ufer zu treiben und einzufangen.

Der schwerverletzte Vogel wurde durch die Feuerwehr in die Tierklinik nach Frankenthal gefahren, wo er noch am Sonntag einem Spezialisten vorgestellt wurde. Der Pfeil konnte erfolgreich entfernt werden. Das Tier wurde anschließend wieder freigelassen.

 

Die Einsatzkräfte sind noch immer sprachlos. Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Tierquäler und hofft auf Zeugenhinweise.

 

Quelle: Feuerwehr Speyer