LIVE
LOVE YOURSELF - Justin Bieber

Neun Umweltaktivisten nach Autobahn-Abseilaktionen in U-Haft

Nachdem sich am Montag zahlreiche Umweltaktivisten in Hessen von Autobahnbrücken abgeseilt und für Verkehrschaos gesorgt hatten, sitzen nun neun von ihnen in U-Haft.

Abseilen gegen Rodungsarbeiten?

Die Aktivisten hatten am Montag mit ihrer Abseilaktion im Rhein-Main-Gebiet gegen den Weiterbau der A49 ein Zeichen setzen wollen. Für die Autobahn sollen Bäume im Herrenwald bei Stadtallendorf (Landkreis Marburg-Biedenkopf) gefällt werden. Rodungsarbeiten stehen auch im Dannenröder Forst bei Homberg/Ohm an.

Gegen elf der Aktivisten wurden Haftbefehle wegen Nötigung erlassen, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Mittwoch sagte. Gegen zwei Umweltaktivisten seien diese gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden. Neun Personen befänden sich aktuell in Untersuchungshaft.

Die Gegner hatten sich von Brücken an den Autobahnen 3, 5 und 661 abgeseilt und für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt.

 

 

Quelle: dpa