Traktorgespann mit 108 lebenden Schweinen kippt auf Auto

Am Montag, den 09.05.2022, ist auf der L42 ist bei Ralingen ein Traktor mit 108 lebenden Schweinen auf die Gegenfahrbahn gekippt. Ein entgegenkommendes Fahrzeug aus dem Landkreis Trier-Saarburg wurde dabei stark beschädigt. Die Schweine haben die unverhoffte Freiheit genutzt.

Feuerwehr auf großem Fang

Der Traktor kippte mit den Schweinen auf der L42 auf die Gegenfahrbahn und beschädigte ein entgegenkommendes Auto. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der 48-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt. Die Borstentiere liefen auf die Straße und in die Böschung. Die Feuerwehr konnte die entlaufenen Tiere aber wieder einfangen. Ein Tier musste eingeschläfert werden.

 

L42 für fünf Stunden gesperrt

Laut Polizei war der Traktorfahrer wahrscheinlich zu schnell auf der kurvigen und abschüssigen Straße gefahren. Das umgestürzte Gespann sei etwa 100 Meter über die Fahrbahn gerutscht bis es letztlich zum Liegen kam. Es musste durch einen Spezialkran wiederaufgerichtet werden. Die L42 war für rund fünf Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de