17-Jähriger stirbt bei tragischem Unfall

Ein 17-Jähriger ist bei einer Kleidersammelaktion in Bendorf von einem Auto angefahren worden und ums Leben gekommen.

Der Jugendliche war mit einer Gruppe auf einem Traktorgespann unterwegs. Wie die Polizei mitteilte, soll er von der Ladefläche des Anhängers gesprungen sein, weil er einen Kleidersack aufheben wollte, der am Boden lag. Bei diesem Manöver wurde der 17-Jährige von einem Auto erfasst und zurückgeschleudert. Besonders dramatisch: Der Traktor, auf dem die anderen Helfer saßen, überrollte den jungen Mann. Für ihn kam jede Hilfe zu spät - Er starb noch an der Unfallstelle.

Quelle: dpa