LIVE
HOW DO YOU SLEEP? - Sam Smith

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tornado zerstört ganze Straßenzüge in Luxemburg

Ein Tornado hat am Freitagabend im benachbarten Luxemburg eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Mehrere Menschen wurden verletzt.

"Katastrophenszenario"

Nach einem Tornado gestern Abend im Südwesten Luxemburgs haben die Aufräumarbeiten begonnen. 19 Menschen waren verletzt worden, drei davon schwer.

Der Tornado hatte am Freitag vor allem die Ortschaften Petingen und Kaerjeng hart getroffen. Nach einer ersten Bilanz wurden in Petingen 30 Häuser komplett abgedeckt - in Kaerjeng sind weitere 100 Häuser durch den Wind stark beschädigt worden. Gegenstände wurden durch die Luft gewirbelt, Bäume bogen sich Augenzeugenberichten zufolge bei Windgeschwindigkeiten von mehr als 120 Stundenkilometern fast bis zum Zerbrechen.

Luxemburgs Arbeitsminister Dan Kersch sprach von einem "Katastrophenszenario". Über die Schadenshöhe konnte er noch keine genauen Angaben machen. Derzeit sind rund 300 Einsatzkräfte im Einsatz.

Mit Drohnen will man sich nun auch aus der Luft ein Bild über die entstandenen Schäden machen.

 

Videos und Bilder, die im Internet kursieren zeigen die unglaubliche Kraft der Zerstörung: