Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

17-jähriger Radfahrer tödlich verunglückt

Am Dienstag, 13.03.2018 ist ein 17 Jahre alter Fahrradfahrer im Mannheimer Handelshafen tödlich verunglückt. Der Teenager stürzte und fiel die ca. fünf Meter hohe Kaimauer in den Rhein hinunter.

Drama im Mannheimer Handelshafen

Der Teenager war am Dienstag gegen 18.45 Uhr mit seinem Fahrrad im Mannheimer Handelshafen unterwegs. Auf einem Verbindungsweg, der parallel zur Rheinkaistraße verläuft, streifte er wahrscheinlich den Schienenstrang eines Hagenlastkrans.

Dadurch verlor der 17-Jährige offenbar die Kontrolle über sein Rad und stürzte die etwa fünf Meter hohe Kaimauer in den Rhein hinunter. Wenig später entdeckte die Besatzung eines Schiffes den leblosen Körper im Hafenbecken. Sie alarmierten sofort die Rettungskräfte, diese konnten den Jungen jedoch nur noch tot bergen.

 

Durch die Verkehrsunfallaufnahme des Polizeipräsidiums Mannheim wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim