LIVE
Electronic Business - Manuel Mayer

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Auf Oster-Sommer folgt jetzt Temperatursturz

Am Abend greift eine Kaltfront auf Rheinland-Pfalz über und sorgt für teils drastische Temperaturstürze. Auch am Wochenende bleibt es wechselhaft und kühl.

Tiefdruckgebiete ziehen übers Land

Die Menschen von der Südpfalz bis nach Köln müssen sich in den kommenden Tagen auf einen deutlichen Wetterumschwung einstellen. Die Temperaturen rauschen – im Vergleich zu den sonnigen und warmen vergangenen Tagen – in den Keller und erreichen teilweise keine zweistelligen Werte mehr. Hinzu kommt richtiges Schmuddelwetter. „Es wird windig, regnerisch und die Temperaturen gehen deutlich zurück“, sagte am Donnerstag eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Es zögen zwar Tiefdruckgebiete über Rheinland-Pfalz und das Saarland hinweg, Unwetter seien jedoch nicht zu erwarten.

So wird das Wetter bei dir

 

Am Wochenende wird es kühl und schmuddelig

Der Freitag startet vielerorts stark bewölkt und zeigt sich mit schauerartigem Regen von seiner schmuddeligen Seite. Die 20-Grad-Marke wird dabei in RLP nicht mehr geknackt: Die Temperaturen erreichen maximal 14 bis 18 Grad.  



Auch am Wochenende ist nicht mit schönem Frühlingswetter zu rechnen. Dichte Wolken bestimmen das Geschehen am Himmel über Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Für Samstag und Sonntag rechnet der DWD mit häufigen Schauern mit einzelnen Gewittern. Bei bis zu 16 Grad kann es stürmisch werden. Nachts gehen die Temperaturen bis auf 3 Grad zurück.

Erst in der Nacht zum Montag soll der Regen allmählich abklingen.

 

Quelle: dpa