15-Jährige isst Spülmaschinentab

Ein 15-jähriges Mädchen wurde am Freitagabend aufgrund starker Halluzinationen und Angstzustände in ein Neustadter Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilte, hatte sie zuvor einen Drogenmix zu sich genommen und Teile eines Spülmaschinentabs gegessen.

Kurioser Drogen-Mix

Am vergangenen Freitagabend wurde eine 15-Jährige in ein Krankenhaus in Neustadt eingeliefert. Die Jugendliche litt unter starken Halluzinationen und Angstzuständen, nachdem sie offenbar Cannabis konsumiert und Teile eines Spülmaschinentabs gegessen hatte, berichtet die Polizei Neustadt.

Zuvor hatte sie den Abend mit ihren 18 und 20 Jahre alten Freunden in einer Wohnung verbracht, die die Drogen besorgt hatten. Die Beamten stellten rund 20 Gramm Haschisch sicher. Gegen alle drei Personen wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt ermittelt, teilte die Rheinpfalz mit.

cannabis-polizei-neustadt.jpg

Bild: Polizei Neustadt

 

31-Jähriger raucht „Badesalz“ und dreht durch

Die Polizei Neustadt berichtete außerdem von einem weiteren Fall von Drogenkonsum am vergangenen Wochenende. Am Samstagmorgen wurden die Beamten zu einer Wohnung gerufen, in der ein Mann durchdrehen würde. Sie fanden einen 31-Jährigen vor, der apathisch wirkte und den Polizisten mitteilte, dass er "Badesalz" geraucht hätte. Zudem übergab er ihnen ein Päckchen mit grüner Substanz, berichtet die Rheinpfalz.

Eine genauere Untersuchung steht noch aus. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, das er kurz darauf wieder verlassen konnte.