Jugendlicher von Zug erfasst

Über Notruf hat die Polizei am Freitagabend die Meldung erhalten, dass auf der Bahnstrecke Hofheim/Hessen und Worms Hauptbahnhof ein Zug eine neben den Gleisen laufende Person erfasst habe.

Nur Brille und Blutspritzer gefunden

Der Bereich wurde mit starken Kräften der Feuerwehr Worms abgesucht. Es wurden jedoch lediglich eine Brille sowie Blutspritzer aufgefunden. Wie die Rheinpfalz berichtet, blieb auch die Suche mit einer mit Wärmebildkamera ausgestatteten Drohne erfolglos.

Eine angeforderte Hundestaffel kam nicht mehr zum Einsatz, denn in der Nahbereichsfahndung wurde der verletzte Jugendliche schließlich im Wormser Hauptbahnhof mit Wunden am Kopf, im Genitalbereich und an den Ellenbogen gefunden, so die Rheinpfalz weiter. Er wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Der 15-Jährige sei auf dem Heimweg vom Backfischfest gewesen, als der Unfall passierte. Weitere Angaben konnte er zunächst nicht machen.

 

Quelle: Die Rheinpfalz / Polizei