LIVE
GIVE IT UP - Kc & The Sunshine Band

Mainzer schockiert: Unbekannte zünden Tauben bei lebendigem Leib an!

Ein oder mehrere Unbekannte haben vergangenen Donnerstag zwei Tauben bei lebendigem Leib in Mainz angezündet. Ein Tierheim versorgt derzeit die verletzten Vögel und kämpft um ihr Leben.

Unbekannte zünden Tauben bei lebendigem Leib an

Viele Menschen sind schockiert: Unbekannte zündeten vergangen Donnerstag zwei Tauben am Mainzer Bahnhof an. Die schwerverletzten Tiere kamen nach der schrecklichen Attacke in das Kleintierhaus des Mainzer Tierheims. Seitdem kämpfen die Pfleger um das Leben der Vögel.

In einem Facebook-Posting teilten die Tierretter mit, dass es den Tauben den Umständen entsprechend gut gehe. Die beiden seien sehr tapfer und hätten so viel Lebenswillen, dass sich die tierärztliche Behandlung auf jeden Fall lohne.

56161382_2152775811503125_5650249629321658368_n (2).jpg

Bild: Kleintierhaus Tierheim Mainz

 

Tauben werden derzeit noch behandelt

Die schwerwiegenden Brandblasen an den Füßen der Tauben würden entsprechend gut verheilen. Beim Gefieder sei allerdings noch Geduld gefragt, so die Tierheim-Mitarbeiter.

„Leider sieht weder das Auge noch das Füßchen der anderen Taube gut aus. Hier müssen weiter alle Däumchen gedrückt bleiben", schreibt das Tierheim-Team bei Facebook. Aber egal in welche Richtung die Reise gehe, die beiden haben einen riesigen Lebensmut und bekommen alles was nötig ist, fügen sie hinzu.