Sturmböen in ganz RLP: Sturmtief "Yulia" kommt

Nach "Victoria" und "Sabine" steht jetzt Sturmtief "Yulia" in den Startlöchern - und sorgt für teils heftige Böen am Fastnachtssonntag!

Regen und stürmische Böen

Am Sonntagmorgen ist es bereits vielerorts sehr windig mit vielen Wolken. Teilweise kann auch schon Regen fallen. Im Laufe des Vormittags nimmt der Wind dann deutlich zu. Teilweise kann es sogar auch zu Sturmböen kommen. Es bleibt stark bewölkt und regnerisch, so RPR1.Wetterexperte Dominik Jung.

Auch im weiteren Tagesverlauf bleibt es bei stürmischem Wind mit Böen um die 70 km/h, im Norden auch mal um die 80 bis 90 km/h und lokal um sogar bis zu 100 km/h. Immer wieder treten Wolkenfelder auf, dabei bewegen sich die Temperaturen zwischen 9 und 14 Grad. 

Der Wettertrend für den Rosenmontag

Erst dichte Wolken und Regen, später dann immer mehr trockene Phasen. Am Nachmittag lässt sich bei bis zu 15 Grad auch mal die Sonne blicken. Zum Mittwoch hin wird es dann aber wieder etwas kühler.
 

Kölner Umzug vorverlegt

In Köln startet der traditionelle Schull- und Veedelszöch wegen der erwarteten Sturmböen bereits um 10:45 Uhr, statt um 11:11 Uhr.  Außerdem wird die Strecke um zwei Kilometer verkürzt. "Wir hoffen, dass wir dadurch in den Windkorridor kommen, dass wir den Zug ohne Einschränkungen laufen lassen können", sagte Zugleiter Wilhelm Stoffel am Samstag