LIVE
MENSCH - Herbert GrÖnemeyer

Streit zwischen Pkw-Fahrer und Paketzusteller eskaliert

Ein 56-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Blücherstraße aus Richtung Innenstadt kommend und geriet mit einem Paketfahrer in Streit. Dabei wurde der Paketfahrer auf der Motorhaube mitgeschleift.

Mit Faust in Bauch geschlagen

Der 32-jährige Paketfahrer parkte in entgegengesetzter Richtung am rechten Fahrbahnrand und lieferte ein Paket aus. Weil die Fahrbahn in diesem Bereich sehr eng war, beschwerte sich der 56-Jährige lautstark über das geparkte Zustellerfahrzeug. Anschließend stieg er aus, schlug dem Auslieferungsfahrer mit der Faust in den Bauch. Daraufhin versuchte dieser nach seinem Kontrahenten zu treten, was ihm misslang.

Zwei Meter auf Motorhaube „mitgeschleift“

Der 56-Jährige stieg wieder in sein Fahrzeug und wollte seine Fahrt fortsetzen. Der Paketfahrer begab sich vor das Fahrzeug des Widersachers, um ein Foto des Kennzeichens und des Fahrers als Beweismaterial zu machen. Laut Zeugenaussagen fuhr der Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf den Paketfahrer zu. Dieser fiel auf die Motorhaube und wurde etwa zwei Meter „mitgeschleift“. Dabei schlug er zweimal mit seinem Handy auf die Motorhaube. Im Anschluss rollte er sich von der Motorhaube und schlug mit dem Handy gegen die rechte Beifahrerseitenscheibe.

Stille nach dem Tumult

Als die Polizei vor Ort eintraf, waren die Parteien getrennt und die Lage war ruhig. Der Paketfahrer erlitt Schürfwunden a den Unterarmen. Am Fahrzeug des 56-Jährigen entstand ein Sachschaden. Die beteiligten Personen wollten sich nicht weiter zu den Geschehnissen äußern. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Bingen

Radio online hören mit radio.de