Yachthafen: Sportboot explodiert und gesunken!

Im Neuwieder Yachthafen ist gestern am Abend ein Sportboot explodiert und danach gesunken.

Nach Tankvorgang entzündet - und gesunken

Der 74-jährige Besitzer des Bootes ist dabei zum Glück nur leicht verletzt worden. Der Mann hatte das Boot zuvor betankt und dann den Motor gestartet. Dabei haben sich laut Polizei vermutlich Benzindämpfe entzündet und die Explosion verursacht.

Das Boot ging in Flammen auf und versank daraufhin rund 3,50 Meter tief im Hafenbecken. Noch am Abend ist mit der Bergung begonnen worden. Der 74-jährige Besitzer musste im Krankenhaus behandelt werden.

 

Quelle: RPR1.Studio Mainz