Adieu Sommergefühle: Temperatursturz mit Bodenfrost in Sicht

Was ein warmer Beginn in den Mai: Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke haben zum Besuch des Schwimmbads eingeladen und die Menschen in Rheinland-Pfalz verfrüht in den Sommer versetzt. Aber damit ist jetzt wohl Schluss! Lokal müssen wir am Wochenende sogar wieder mit Bodenfrost rechnen.

Abschied vom Badewetter

Die Badehose kann wohl mit gutem Gewissen wieder in den Schrank verstaut werden. So schön uns der Mai bislang auch mit Sonnenschein verwöhnt hat, müssen wir uns von den hitzigen Tagen auch schon wieder verabschieden, wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met, gegenüber dem Wetterportal wetter.net erklärt: „Die kommenden Tage gibt es einzelne Schauer. Flächendeckender Landregen ist weiterhin nicht in Sicht. Zudem wird es frischer. Richtung Wochenende sinken die Nachtwerte stellenweise Richtung 5-Grad-Marke, nächste Woche sind sogar Nachtwerte nahe der 0-Grad-Marke nicht ausgeschlossen, zumindest Bodenfrost scheint nochmal möglich. Ob das nun die verspäteten Eisheiligen oder die verfrühte Schafskälte ist, seit mal dahingestellt. Werte um oder über 30 Grad wird es bis zum Monatswechsel nicht mehr geben, dafür aber auch keine Unwetter.“

 

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Dienstag: 16 bis 24 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Schauern

Mittwoch: 16 bis 21 Grad, meist freundlich und trocken

Himmelfahrt: 17 bis 23 Grad, ein schöner Feiertag, angenehme Temperaturen und trocken mit Sonnenschein

Freitag: 14 bis 21 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, an der Nordsee mal ein Schauer, sonst meist trocken

Samstag: 14 bis 19 Grad, sehr kühl, aber immer wieder Sonne, kaum Regen

Sonntag: 11 bis 16 Grad, einzelne Schauer, im Süden etwas Sonnenschein

Montag: 15 bis 21 Grad, meist freundlich, ein Mix aus Sonne und Wolken

 

Quelle: Dominik Jung, wetter.net

Radio online hören mit radio.de