Drama bei Trier: Junger Mann geht in Mosel unter

An späten Sonntagnachmittag haben zwei junge Männer versucht die Mosel zu durchschwimmen. Einem der beiden gingen jedoch plötzlich die Kräfte aus, er ging mehrfach unter. Rettungskräfte suchten nach dem Vermissten – bislang ohne Erfolg.

Schwimmer geht mehrfach unter 

Nach Angaben der Stadtverwaltung Trier wollten zwei junge Männer die Mosel auf Höhe des Barbara-Ufers in Richtung Ruderclub durchschwimmen. Einen der beiden verließen jedoch nach etwa drei Viertel der Strecke die Kräfte. Laut Augenzeugen soll er mehrfach untergegangen sein. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Trier leitete umgehend eine Rettungs- und Suchaktion ein. Mit Booten und über ein Dutzend Taucher suchten sie nach dem Vermissten. Auch das Ufer wurde durchkämmt, ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Gegen 23.30 Uhr brachen sie die Aktion jedoch ab.

 

Suche wird am Montag fortgesetzt 

Zahlreiche Menschen trafen laut der Agentur Siko vor Ort ein und hofften auf ein Lebenszeichen des Gesuchten. Die Hoffnung schwindet jedoch von Minute zu Minute. Von dem jungen Mann fehlt noch immer jede Spur.

Die Suche wird am heutigen Montag fortgesetzt.