Schwerer Unfall

Auf der Hunsrückhöhenstraße hat es einen tödlichen Crash gegeben. Auch auf der A61 räumte die Polizei am Morgen eine Unfallstelle.

Schwerer Verkehrsunfall bei Waldesch: Dabei ist am Abend ein Autofahrer ums Leben gekommen, drei Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Ein 53-jähriger war mit seinem Wagen auf der Abbiegespur der Hunsrückhöhenstraße unterwegs, schwenkte dann aber wieder auf die Hauptfahrbahn und krachte dort mit einem anderen Auto zusammen. Für den Unfallverursacher kam jede Hilfe zu spät – seine beiden Mitfahrer wurden schwer verletzt. Der Fahrer des zweiten Autos kam mit leichten Verletzungen davon. Die B 327 musste in Richtung Koblenz für mehr als vier Stunden gesperrt werden. Nach einem schweren Unfall auf der A 61 bei Sinzig laufen die Aufräumarbeiten. Ein Auto ist aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizei wurde der Fahrer vermutlich tödlich verletzt.