LIVE
Parisienne affaire2 - Audioahead

LKW rast in mehrere PKW´s – Fünf Menschen verletzt

Am Mittwochabend hat sich auf der A61 zwischen Hockenheim und Speyer ein schwerer Unfall ereignet. Ein LKW-Fahrer bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten und schob mehrere Autos aufeinander. Fünf Menschen wurden bei dem Unglück verletzt.

Lastwagen rast auf Stauende

Zwischen Hockenheim und Speyer ereignete sich am Abend ein tragischer Unfall, bei dem fünf Menschen verletzt wurden, zwei davon schwer. Ein 59 Jahre alter LKW-Fahrer übersah den stockenden Verkehr und raste auf einen VW. Durch die Kollision wurde dieser auf den vorausfahrenden Seat geschoben. Der Aufprall war so verheerend, dass zwei weitere Autos in den Unfall verwickelt wurden.

 

Fünf Menschen verletzt – Frau lebensgefährlich

Die 51-jährige VW-Fahrerin sowie der 27 Jahre alte Seat-Fahrer erlitten schwere Verletzungen und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Hockenheim aus den beiden Wracks geborgen werden. Drei weitere Personen erlitten leichte Blessuren. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von insgesamt 135.000.- Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die A 61 in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt werden. Hierdurch kam es zu einem Rückstau von bis zu zehn Kilometern. Die linke Fahrspur konnte um 20.45 Uhr, die Rechte um 21.45 Uhr wieder freigegeben werden. Zur Versorgung der Verletzten waren vier Rettungswägen sowie ein Notarzt im Einsatz.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim