LIVE
TANZBAR LIVE IN THE MIX - Rpr1.

Schule in Einrich bekommt Luftreiniger dank Spendenaktion

Im Rhein-Lahn-Kreis haben es die Eltern selbst in die Hand genommen – und mit einer Spendenaktion die Klassenräume der Grundschule in Einrich mit hochwertigen Luftreiniger ausstatten lassen.

Fast 50.000 Euro gesammelt

Anfang März hat die Elterninitiative rund um Stefanie Heil die Aktion ins Leben gerufen, nun ist es tatsächlich geschafft: In jedem Klassenraum in der Grundschule in Einrich (Gemeinde Katzenelnbogen) steht nun ein Luftreiniger! Innerhalb von drei Wochen haben die Initiatoren fast 50.000 Euro für die Geräte zusammengetrommelt. Aufgerufen waren Firmen, Eltern, Großeltern, Ortsgemeinden und alle Förderer, um mit der Beschaffung für die Grundschüler*innen aus Einrich das Virenrisiko im Unterricht so klein wie möglich zu halten.

 

Jede*r gab, was er geben konnte

Die Gemeinde hielt zusammen, jede*r gab, was er geben konnte, erzählt und Initiatorin Stefanie Heil im RPR1.Interview: „Ganz, ganz viele aktiven Eltern, Bekannte, & Co. haben sich eingebracht – mit vielen unterschiedlichen Facetten. Vom Plakate aufhängen bis zur persönlichen Ansprache. Eine Mutter hat zum Beispiel alle Ortsgemeinden abtelefoniert!“

Mit Erfolg: Seit Kurzem stehen die professionellen Luftreiniger der Firma Wolf in den Klassenräumen. Da auf lange Sicht kein Impfstoff – vor allem für die Kleinsten zur Verfügung steht – ein absolut sinnvoller Schritt, sagt Stefanie Heil. „Die Virenlast wird dadurch sehr stark reduziert. Die Geräte, die wir angeschafft haben, sind speziell für diesen Klassenraum auch justiert und eingestellt worden.“ Dass die Geräte die Aerosolkonzentration effektiv senken, haben Praxistests in Schulen und Laboren bereits bestätigt.

 

Hier kannst du den Radiobeitrag dazu anhören:

- 00:00

Raumlüfter Spendenaktion

 

Quelle: RPR1.Studio Koblenz