Autofahrer verliert 40 Paar Schuhe und Haarschmuck auf B 292

Dutzende Schuhe, Haarreife und Haarspangen lagen vergangene Nacht verstreut auf der B292 im Rhein-Neckar-Kreis.

Neuwertige und gebrauchte Schuhe

Gegen 22.20 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer auf der B 292 zwischen Sinsheim und Waibstadt der Polizei "Gegenstände auf der Fahrbahn". Als die Beamten zur besagten Stelle eilten, staunten sie nicht schlecht: Rund 40 Paar Schuhe waren über eine Strecke von mehreren hundert Metern quer über die Fahrbahn verteilt. Hierbei handelte es sich sowohl um neuwertige als auch um gebrauchte Damen-, Herren - und Kinderschuhe in unterschiedlichen Größen. Außerdem sammelten die Beamten noch 20 Haarreife und Haarspangen ein.

Um 23.10 Uhr meldete die Polizeistreife die Straße wieder "schuhfrei".

Ein Verlierer hat sich bislang noch nicht gemeldet. Wie – und vor allem warum – die Utensilien ihren Weg auf die Straße fanden, ist bislang unklar.  

 

Quelle: Polizei