Schüler verwechselt Reizgas mit Deo - 17 Verletzte

Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei wurden am Montagnachmittag in eine Schule in Limburg gerufen, da mehrere Personen in einer Klasse über Atemwegsbeschwerden klagten.

Mit Reizgas eingesprüht

Die Einsatzkräfte konnten vor Ort feststellen, dass in dem Klassensaal Reizgas versprüht worden war. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat ein Schüler offenbar eine Reizgasdose einer Mitschülerin als Deodorant missinterpretiert und sich damit eingesprüht. Infolgedessen wurden 17 Personen verletzt, zehn davon mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Eltern der betroffenen Schüler*innen wurden von der Schulleitung informiert.

 

Quelle: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden