Skorpion_HEADER_41330_Pixabay.jpg
Skorpion_HEADER_41330_Pixabay.jpg
Baden-Württemberg: Rottweil-Göllsdorf

Schreckmoment: Frau entdeckt Skorpion an ihrer Wand

Am Donnerstagabend, den 08.09.2022, rief ein Skorpion in Rottweil-Göllsdorf die Polizei auf den Plan.

Wie gefährlich ist das Tier?

Eine Hausbewohnerin entdeckte das Tier am späten Abend an ihrer Hauswand. Daraufhin kam eine Streife, die das lebende, schwarzgrau gestreifte, unversehrte Tier ebenfalls sah. Da auch die Einsatzkräfte unsicher waren, wie gefährlich das Spinnentier war und wie es zu beseitigen ist, forderten sie die Tierrettung an. Diese kam kurze Zeit später und entfernten den Skorpion von der Wand.

Einer erster Einschätzung nach handelte es sich bei dem Skorpion um einen sogenannten Mittelmeer-Skorpion. Diese sei
zwar giftig, aber ein Stich würde lediglich zu einer Reaktion ähnlich eines Bienenstichs führen.
 

Skorpion im Gepäck

Wie sich das das sieben Zentimeter große Tier an die Hauswand verirren konnte, ist unklar. Wie die Tierrettung der Polizei mitteilte, kommt es vereinzelt vor, dass Skorpione mit dem Reisegepäck unbemerkt in heimatliche Regionen gelangen.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz