LIVE
LIFE IS A ROLLERCOASTER - Ronan Keating

Regen und Schneeschmelze: Hochwasser-Warnung für RLP

Die Prognosen zeigen steil nach oben: Nächste Woche müssen sich Anwohner von Rhein, Saar und Mosel auf ein Hochwasser einstellen.

"Spülmaschine" läuft ab nächster Woche

Der Südwesten Deutschlands könnte bald die Quittung für den vielen Schnee der vergangenen Tage bekommen. „Nun setzt Tauwetter ein. Das wird zwar von Freitag bis Montag kurz unterbrochen, aber ab Dienstag nächster Woche wird es wieder deutlich wärmer, inklusive starkem Wind“, sagt RPR1.Wetterexperte Dominik Jung. „Alles zusammen wirkt wie eine große Spülmaschine und die spült den Schnee ab in die Flüsse. Zusammen mit dem vielen Regen steigen die Pegel der Flüsse schnell an.“

Besonders gut sehen, kann man das an der Rheinpegel-Prognose bei Maxau sehen. „Dort wird in der nächsten Woche ein Anstieg um gut 3 Meter erwartet. Die genauen Zahlen müssen erst noch abgewartet werden. Auch ein größeres Hochwasser ist möglich. Da auch in den westdeutschen Mittelgebirgen viel Schnee liegt, kommt auch aus dieser Ecke viel Wasser“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal www.wetter.net. Nächste Woche droht dann Hochwasser an Rhein, Mosel, Saar, Donau und den ganzen Nebenflüssen. Flussanrainer sollten sich vorbereiten!

rheinpegel.jpg

Prognose Rheinpegel bei Maxau: Dort ist nächste Woche mit einem deutlich Anstieg zu rechnen, selbst die Hochwassermarke II könnte erreicht werden. Quelle: Hochwasserzentrale BW

 

Hochwasserschutzwand in Koblenz errichtet

In Vorbereitung auf die möglichen Wassermassen hat die Feuerwehr in Koblenz angekündigt, die Hochwasserschutzwand am Samstag, 23.01.2021 aufzubauen. „Insbesondere die Prognosen für den Rheinpegel in der kommenden Woche untermauern die Entscheidung, frühzeitig mit den notwendigen Aufbauarbeiten der Hochwasserschutzwand zu beginnen. Die Anwohner werden gebeten, die Uferbereiche freizuhalten und die Beschilderung der Parkverbote einzuhalten, damit der Aufbau durch die Feuerwehr ungehindert ablaufen kann“, so die Kräfte in einer Mitteilung.

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Dienstag: 1 bis 12 Grad, stürmisch und nass-kalt

Mittwoch: 3 bis 11 Grad, wechselhaft, viel Wind, zu Donnerstag Sturmböen im Westen und Norden

Donnerstag: 4 bis 11 Grad, durchwachse, immer wieder Regen

Freitag: 2 bis 8 Grad, etwas kühler, in den Hochlagen wieder Schnee

Samstag: 2 bis 6 Grad, ab 500 m schneit es teilweise, darunter Regen, nass-kalt

Sonntag: 0 bis 5 Grad, wechselhaft und teils Schneeregen, teils Schnee

Montag: 0 bis 5 Grad, hier und da Schauer

Dienstag: 1 bis 8 Grad, milder, viel Wind, Tauwetter

Mittwoch: 3 bis 13 Grad, Tauwetter und viel Regen bis ganz rauf

Donnerstag: 3 bis 9 Grad, viel Regen, Sturm und Tauwetter, steigende Hochwassergefahr

 

Quelle: Dominik Jung / wetter.net