LIVE
Landscaping - Michael Jarosch

Schneefront zieht am Donnerstag nach RLP

Der Märzwinter erwischt uns diese Woche in Rheinland-Pfalz wohl mit voller Wucht. Schnee bis in tiefe Lagen dürfte keine Seltenheit sein. Das sind die Aussichten.

Bitte Winterreifen noch drauflassen

Während es in den Mittelgebirgen aktuell schon munter schneit, wird es ab Mitte der Woche auch in Rheinland-Pfalz turbulentes Winterwetter geben. Wie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung erklärt, zieht derzeit Polarluft nach Deutschland und breitet sich mit Starkschneefall im Laufe der Woche immer mehr aus. Nach aktuellen Berechnungen liegt Rheinland-Pfalz sogar direkt im Zentrum der Schneefälle.

„Das könnte am Donnerstagmorgen in vielen Regionen Deutschlands für eine weiße Überraschung bis in tiefe Lagen sorgen. Bitte die Winterreifen noch auf dem Auto lassen. Das wird in dieser Woche noch sehr spannend werden“, sagt Jung.

 

Schnee-Überraschung am Donnerstag

„Was für eine chaotische Wetterwoche! Am Donnerstag könnte Rheinland-Pfalz von einer Schneefront ‚überrascht‘ werden. Donnerstagmorgen sind weiße Landschaften bis ganz runter möglich - und damit auch ein Verkehrschaos im Berufsverkehr. Da zieht ein Schneetief mit seinem Zentrum einmal vom Norden Deutschlands über die Mitte in den Süden und dabei kann es richtig viel Schnee geben und das bis ganz runter“, warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal www.wetter.net.

Nachts gibt es zunehmend Bodenfrost und später auch Luftfrost. Die Straßen sind besonders in der zweiten Wochenhälfte sehr glatt.

„Am Samstag startet der kalendarische Frühling. Es ist nasskalt. Frühlingswärme ist an dem Tag nicht in Sicht. Erst nächste Woche haben wir etwas Hoffnung, dass es langsam wieder wärmer wird. Im Westen und Südwesten könnten dann bis zu 15 Grad drin sein, vielleicht sogar noch mehr. Das müssen wir abwarten“, erklärt Jung.

wetter.jpg
Donnerstagmorgen: Eine Schneefront zieht einmal über Deutschland hinweg und bringt Flocken bis in tiefe Lagen! Rheinland-Pfalz ist mittendrin. Das gibt am Donnerstagmorgen für so manchen Autofahrer eine weiße Überraschung. Quelle: www.wetter.net

 

Quelle: wetter.net / Dominik Jung