LIVE
LIVING INSIDE MYSELF - Gino Vanelli

Freitagmorgen: Schnee-Überraschung in vielen Teilen von RLP

Je näher es momentan Richtung Frühlingsanfang geht, desto kälter scheint es zu werden. Das sind die Wetteraussichten für die kommenden Tage.

Eisiger Start in den Frühling

Am kommenden Samstag um Punkt 10:37 Uhr ist kalendarischer Frühlingsstart! Doch der könnte kaum kälter ausfallen, wie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung erklärt. „Am frühen Samstagmorgen gibt es den Tiefpunkt der aktuellen Kältewelle. Nahezu in ganz Deutschland gibt es Frost und das bis minus 15 Grad am Alpenrand und um minus 10 Grad in den Mittelgebirgen. Selbst in tiefen Lagen liegen die Temperaturen meist um 0 bis minus 8 Grad. Das ist ein echt eisiger Start in den kalendarischen Frühling.“

 

Dünne Schneedecke bis in die Niederungen

„Dazu gibt es auch am morgigen Freitag wieder Schneeschauer bis in tiefe Lagen. Hier und da muss man mit einer weißen Überraschung rechnen. Es stehen uns spannende Stunden bevor“, so Jung.

In der kommenden Nacht kündigen sich in RLP von der Eifel bis zum Hunsrück Schneefälle an. „Ab 400 m gibt es dann bis zu 5 cm Neuschnee. Im Rest von RLP ab und zu ebenfalls einzelne Schauer, bei kräftigen Schauern sogar bis runter als Schnee“, sagt Dominik Jung. Zum Morgen hin könnte es für viele deshalb eine „weiße Überraschung“ geben - eine dünne Schneedecke ist durchaus auch in den Niederungen drin!

Am Wochenende wird es dann vor allem eins: Kalt! Besonders am Samstagmorgen klettert das Thermometer nicht über minus 2 bzw. minus 8 Grad.

Erst in der kommenden Woche zeichnet sich ein deutlicher Temperaturanstieg ab.