Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Ungemütlicher Montag: Schnee am Nachmittag im Pfälzer Wald?

Was für ein Schmuddel-Montag: Vor allem im südlichen Rheinland-Pfalz „wütet“ heute ein Regenband und die Temperaturen fallen vielerorts in den Keller. Im Pfälzer Wald könnte es sogar kurzzeitig eine Schnee-Überraschung geben.

Es wird nass (und weiß?)

Absolutes Wetter-Wirr-Warr in Rheinland-Pfalz! Südlich der Mosel gibt es heute Regen pur: Ein Regenband sorgt für starke Niederschläge. Dabei geht der Regen in mittleren und höheren Lagen sogar in Schneeregen oder nassen Schnee über. Die Schneefallgrenze liegt um 500 bis 700 m. „Regional sind vom Saarland, über das südliche Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern bis nach Thüringen und Sachsen 20 bis 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter möglich. Lokal auch bis zu 50 Liter Regen“, erklärt RPR1.Wetterexperte Dominik Jung. Der Deutsche Wetterdienst hat derweil eine amtliche Warnung vor Starkregen für den Süden von Rheinland-Pfalz herausgegeben.

Amtliche Starkregen-Warnung des DWD

 

Schnee.jpg

Wetterlage am Montagnachmittag: Vielfach fällt Regen, die blauen Symbole stehen für Schneeflocken. Quelle: www.wetterdata.de

 

Temperatursturz am Morgen verzeichnet

Was viele Wetterfühlige außerdem aufs Gemüt schlagen könnte: Es kommt zu einem heftigen Temperatursturz. Während am Samstag noch bis zu 28,4 Grad in Deutschland gemessen wurden, ist es heute teilweise 15 bis 20 Grad kälter als am Wochenende. Bei Dauerregen wurde bereits am Morgen in RLP ein extremer Temperatur-Rückgang verzeichnet, so Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Temperatursturz in Rheinland-Pfalz:

Weinbiet Pfälzer Wald um 4.30 Uhr noch 12,1 Grad; um 8 Uhr nur noch 6,3 Grad

Simmern im Hunsrück um 4.50 Uhr noch 5 Grad, um 8.30 Uhr nur noch 2,6 Grad

 

Erst ab dem späten Nachmittag beruhigt sich das Wetter wieder und es klart auf. In der Nacht bleibt es trocken - aber sehr kalt bei rund zwei Grad. Verbreitet ist Bodenfrost in Rheinland-Pfalz zu erwarten, so Jung.

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Montag: 4 bis 23 Grad, am Alpenrand am wärmsten, bei Dauerregen am kühlsten, im Norden freundlich und einige Schauer, sonst viele Wolken und Regen, teils kräftig

Dienstag: 10 bis 17 Grad, freundlicher, zeitweise Sonnenschein, aber kühl

Mittwoch: 9 bis 17 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, am Alpenrand Regen, sonst trocken

Donnerstag: 9 bis 18 Grad, vielfach freundlich und trocken

Freitag: 8 bis 20 Grad, an den Alpen wieder Regen, sonst viel Sonnenschein und trocken

Samstag: 12 bis 22 Grad, freundlicher Maitag, trocken

Sonntag: 16 bis 23 Grad, freundlich und trocken

Montag: 18 bis 25 Grad, viel Sonnenschein, trocken

Dienstag: 20 bis 27 Grad, freundlich und trocken

Mittwoch: 19 bis 27 Grad, sonnig und trocken

 

regen.jpg

Niederschlagssummen bis Dienstag. Quelle: www.wetterdata.de

 

Quelle: www.wetter.net