Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Kein Frühlingsdurchbruch in RLP in Sicht

Da sind wahrlich „zähe Aussichten“, wie RPR1.Wetterexperte Kai Zorn erklärt. Von anhaltendem Frühlingserwachen im März sind wir demnach noch sehr weit entfernt.

Es bleibt durchwachsen

Das Karnevalstreiben stand die letzten Tage bekanntlich unter einem sehr windigen Stern – und so wechselhaft geht es auch weiter, wie RPR1.Wetterexperte Kai Zorn erklärt: „Nachdem der Februar einen auf Ende April/Anfang Mai gemacht hat, scheint die Wetterküche all das, was sie als Kredit gegeben hatte, zurückhaben zu wollen. Die Aussichten bleiben - positiv formuliert - durchwachsen!“

 

Schmuddelwetter in Sicht

RPR1 050319.jpg

 

Dass auch weiterhin keine 20 Grad und Sonnenschein in Rheinland-Pfalz drin sind, zeigen die Wettermodelle. „Hier sehen wir die Temperaturen (bei uns unten in zwei Meter Höhe) und die Niederschlagssignale. Beim ersten Blick wird klar: Das bleibt alles so wie es ist. Die Tendenz geht sogar bis Mitte März leicht nach unten…“, so Zorn. „Die dicke weiße Linie ist als Trendgeber zu verstehen. Alles in allen spielt sich der Temperatur-Rahmen grob zwischen 5 und 10 Grad ab. Und da dieses Ensemble für die wärmste Ecke am Mittelrhein gilt, sind das damit die höchst möglichen Werte von der Südpfalz bis nach Köln für die nächsten Tage.“

Auffällig ist zudem die steigende Nachtfrostgefahr ab Monatsmitte. Was die Niederschläge (Regen und Schnee) angeht, so zeigt die Ensemble-Grafik die ganze Zeit über unbeständiges Wetter. „Ein Frühlingsdurchbruch mit Sonne und Wärme bleibt damit in weiter Ferne. Ich muss aber dazu sagen, dass dieser Witterungsabschnitt total normal ist. Aber er entspricht eben nicht unserem Wunschdenken…“

 

Das RPR1.Kurzwetter:  

Veilchendienstag: Windig mit Schauern, später freundlicher. 5 bis 11 Grad. 

Aschermittwoch: Von Westen her Regen. 9 bis 15 Grad. Windig. 

Donnerstag: Windig mit Schauern. 5 bis 11 Grad. 

Freitag: Sonne, Wolken, kaum Schauer. 5 bis 11 Grad. 

Samstag: Durchzug eines kleinen Regengebietes. 6 bis 12 Grad. 

Sonntag: Regen. 8 bis 14 Grad. 

Montag: Sonne, Wolken, einzelne Schauer. 5 bis 11 Grad.