Schmuddel-Donnerstag: Gewitter und starker Wind in Rheinland-Pfalz

Regenschauer, Gewitter und kaum mehr als 20 Grad: Der Sommer pausiert heute und morgen in Rheinland-Pfalz.

Überflutungen möglich

Am heutigen Donnerstag ziehen kräftige Schauer und Gewitter über Rheinland-Pfalz und das Saarland. Vor allem im Südosten soll es am Donnerstag immer wieder gewittern, wie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung erklärt. Dort kann es kurzzeitig zu Starkregen, Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 70 Stundenkilometern und Hagel kommen. „Regionale Überflutungen durch den Starkregen sind nicht auszuschließen“, so Jung. Die Temperaturen erreichen 15 bis 19 Grad.

Die exakte Zugbahn der Unwetter ist derzeit nicht abzusehen. Es wird empfohlen, die amtliche Gewitterkarte des Deutschen Wetterdiensts (DWD) im Tagesverlauf im Blick zu behalten.

Zur amtlichen Warnkarte des DWD

 

Kühles Wochenende erwartet

Erst in der Nacht zu Freitag lässt der Regen nach. Der Freitagmorgen beginnt demnach bewölkt und trocken bei Temperaturen von höchstens 16 Grad. Am Nachmittag ziehen dann von Westen her erneut kräftige Schauer und Gewitter auf. „Insgesamt bleibt es bis Sonntag sehr kühl, meist knapp unter 20 Grad und es gibt immer wieder Schauer - die Schafskälte lässt grüßen“, erklärt RPR1.Wetterexperte Dominik Jung.

 

Quelle: Dominik Jung / dpa