Trotz Warnschilder: Unbekannte befreien gefährliche Hunde aus Gehege

Das hätte auch anders ausgehen können: Ein Hundebesitzer meldete am Sonntag (19.06.) gegen 18:45 Uhr bei der Polizeiinspektion Mayen, dass Unbekannte seine beiden Hunde aus einem Gehege befreiten. Zu einer Gefahrensituation kam es glücklicherweise nicht.

Schloss geknackt

Aus dem Gehege kamen die beiden kaukasischen Owtscharka-Hunde, weil Unbekannte das stabile Schloss am Hundegehege knackten. Der Besitzer hatte zuvor Warnschilder auf dem Gelände neben dem Friedhof angebracht, die eindeutig zu verstehen geben, dass es sich bei den Hunden um gefährliche Tiere handelt. Wegen des entfernten Bügelschlosses liefen sie im Ort herum. Dort konnte der Hundehalter die beiden Owtscharkas wieder einfangen, bevor es zu einer Gefahrensituation kam.

Zeug*innen, die beobachtet haben, wie das Schloss aufgebrochen wurde oder weitere Hinweise zur Sachlage geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Mayen zu melden.

 

Quelle: Polizeiinspektion Mayen

Radio online hören mit radio.de