Schlange im Garten löst Polizeieinsatz aus

Am Nachmittag des Fronleichnams sorgte eine Schlange in einem Thürer Wohngebiet für Aufregung.

Polizei entwarnt: Keine Gefahrensituation 

Die Beamten, die zur Hilfe gerufen wurden, konnten die vermeintliche Gefahrenquelle vor Ort identifizieren und Entwarnung geben. Bei dem Tier handelte es sich um Ringelnatter. Diese hatte zwar eine stolze Länge von 80 cm aufzuweisen, ist für Menschen jedoch gänzlich ungiftig und stellt keine Gefahr dar.

 

Schreck für Tier und Mensch 

Selbst wenn die Schlange im Vorgarten eines Mehrfamilienhauses ungefährlich war, entfernten die Polizist*innen die Ringelnatter aus dem Wohngebiet im Eifelort und setzten sie in einem geeigneten Lebensraum wieder aus.  

 

Quelle: Polizeidirektion Mayen