LIVE
BETTER DAYS - Dermot Kennedy

Frau entdeckt beim Joggen zwei Meter lange Schlange

Schrecksekunde beim Joggen: Eine Frau will am Montag auf ihrer Laufstrecke durch einen Wald in Kaiserslautern eine Schlange entdeckt haben.

Reptil nicht auffindbar

Fast zwei Meter lang soll das Tier laut Aussage der Joggerin gewesen sein, meldete die Polizei am Dienstag. Gesehen haben will sie das Reptil am Montag im Wald in der Nähe der Rostocker Straße. Die Frau wandte sich an einen vorbeikommenden Passanten, doch die gemeinsame Suche nach der Schlange war allerdings vergeblich. Das Tier hatte sich bereits aus dem Staub gemacht. 

 

Die Polizei warnt: Keine Tiere aussetzen!

Im Zusammenhang mit dem Vorfall warnte die Polizei davor, Tiere auszusetzen. "Sie könnten dadurch Ihnen, der Natur und ihrer Umwelt Schaden zufügen", heißt es in einer Mitteilung. Zudem kann das Aussetzen eines Tieres mit einem hohen Bußgeld bestraft werden. Sollte man aus einem bestimmten Grund ein Tier nicht mehr halten können, solle man sich laut Polizei am besten an ein Tierheim oder einen Tierschutzverein wenden. 

 

Quelle: dpa, Polizeipräsidium Westpfalz