polizeiauto_dpa.jpg
polizeiauto_dpa.jpg
Rheinland-Pfalz: Emmelshausen

Schaulustiger filmt Gefahrenstelle und verursacht Unfall

Ein 50-Jähriger filmte mit seinem Handy aus einem fahrenden Auto heraus die Polizei bei einer Gefahrenstelle und verursachte dabei selbst einen Unfall.

Sensationslust führte zu Verkehrsunfall

Der Pkw-Fahrer filmte wohl aus Sensationslust mit seinem Handy während der Fahrt die beiden Autobahnpolizist*innen bei der Beseitigung einer Gefahrenstelle. Dadurch verursachte er am Dienstagabend auf der A61 bei Rheinböllen in einer Autobahnbaustelle einen Verkehrsunfall.

Bei der Unfallaufnahme konnte das Beweisvideo bei dem 50-Jährigen sichergestellt werden. Neben dem Unfallschaden erwarten ihn zudem eine Geldbuße von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Quelle: Verkehrsdirektion Koblenz