Kurioser Feuerwehr-Einsatz: Schaf steckt in Rhein fest

Diesen tierischen Notruf werden die Einsatzkräfte der Kölner Feuerwehr so schnell wohl nicht vergessen!

Wasser stand sprichwörtlich bis zum Hals

Am Rheinufer auf Höhe der Westhovener Aue hatte sich ein Schaf mit seinen Beinen in Steinen verfangen – dem Tier stand das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals.

Das Schaf konnte sich nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien und war bereits schwer erschöpft, als die von Passanten alarmierte Feuerwehr eintraf.

Schaf unterkühlt und erschöpft

Die Helfer der Feuerwache Porz konnten das Schaf befreien und mithilfe warmer Decken wieder etwas aufpäppeln. Danach wurde das Tier an den herbeigerufenen Schäfer übergeben.

 

Quelle: Feuerwehr Köln / Express