LIVE
LOVE MY LIFE - Robbie Williams

Schäfer überfährt eigenes Schaf - Tiere irren durch Stadtgebiet

Ein 61-jähriger Schäfer hat in Linz am Rhein sein eigenes Schaf überfahren und verletzt.

Rostige Schraube war der Übeltäter

Der Schäfer hat nahe des Bahnhofs Linz aus Versehen eines seiner eigenen Tiere  überfahren. Insgesamt hatte der Mann laut Polizeiangaben 16 Tiere verladen - fünf Schafe waren in einem Kleintransporter, elf auf einem Anhänger.

Während der Fahrt passierte dann das Unglück: Drei Tiere konnten plötzlich aus dem Transporter springen, eines wurde dabei vom Anhänger überrollt. Die anderen Tiere flüchteten in das Linzer Stadtgebiet, konnten aber später eingefangen werden.

Doch wie konnten die Schafe aus dem Fahrzeug springen? Der Laderaum des Transporters war laut Polizei nur mit einer rostigen Schraube verschlossen, vermutlich flüchteten die Tiere deshalb aus dem Wagen.

Zwei Tiere wurden bei dem Unglück leicht verletzt. Die Weiterfahrt wurde durch die Beamten untersagt, eine Fachbehörde wurde über den Vorfall informiert.

 

Quelle: Polizei