LIVE
SAVE ME FROM THE MONSTER IN MY HEAD - Welshly Arms

Olivenbäume auf A61 verbrannt - Sattelschlepper fängt Feuer

Am Sonntagabend brannte ein mit Olivenbäumen beladener Sattelschlepper auf der A61 bei Gensingen lichterloh. Die Autobahn musste für rund sieben Stunden gesperrt werden.

Feuerwehr hat große Mühe Glutnester zu löschen

In der vergangenen Nacht kam es auf der A61 bei Bad Kreuznach zu einem Brand eines Sattelschleppers. Ein technischer Defekt soll der Grund für das Feuer gewesen sein. Zeugen alarmierten die Polizei, als sie den Lkw auf dem Seitenstreifen stehen sahen, aus dessen Heck Rauch aufstieg.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Autobahn Richtung Norden voll gesperrt werden. Nach Angaben der Polizei konnte die Feuerwehr die Flammen zwar zunächst unter Kontrolle bringen, doch entzündeten sich immer wieder Glutnester in der Ladung, was die Feuerwehr dazu veranlasste auch die Bahnstrecke, die unter der Autobahn verläuft zu sperren. 

 

Olivenbäume abgebrannt

Der Laster aus Italien hatte Olivenbäume geladen, die von der Ladefläche geholt werden mussten. Erst nach einer Teilentladung konnten die Brandherde unter Kontrolle gebracht werden. 

Der 27-jährige Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Erst um kurz vor 4 Uhr konnte die Autobahn 61 Richtung Koblenz wieder freigegeben werden. 

Die Polizei geht an Auflieger und Ladung von einem Totalschaden und einem technischen Defekt für die Entstehung des Brandes aus. Zusätzlich entstanden Schäden an der Fahrbahnoberfläche und an den Schutzplanken. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

 

Quelle: Verkehrsdirektion Mainz, Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim