„Sabine“ bringt jetzt Schnee nach RLP

In diesen Stunden sinkt in Rheinland-Pfalz die Schneefallgrenze deutlich. Der Grund: Tief Sabine zapft polare Kaltluft über Grönland an und transportiert diese zu uns.

Schnee-Überraschung am Dienstag und Mittwoch

Nach „Sabine“ ist vor dem Winter-Intermezzo: Das Orkantief, das in den letzten Tagen über uns hinweggefegt ist, hat gleichzeitig auch Polarluft über Grönland angezapft. Diese Kälteströme erreichen uns am heutigen Dienstag – und sorgen für einen kleinen „Winter-Einbruch“.

Am Vormittag und im weiteren Tagesverlauf muss dem Deutschem Wetterdienst zufolge oberhalb von etwa 400 Metern mit Schneeschauern, in Hochlagen sogar mit Mengen von 2 bis 5 cm gerechnet werden. Laut Wettermodellen wird es vor allem die Eifel und Hunsrück treffen. Die Vulkaneifel meldet auf der A1 bereits am Vormittag eine schneebedeckte Fahrbahn.

In Rheinland-Pfalz gelten amtliche Warnungen vor Schneefall in folgenden Landkreisen (bis 18 Uhr):

  • Kreis Ahrweiler
  • Kreis Vulkaneifel
  • Kreis Bitburg-Prüm
  • Kreis Trier-Saarburg
  • Stadt Trier
  • Kreis Bernkastel-Wittlich
  • Kreis Birkenfeld
  • Donnersbergkreis
  • Kreis Mayen-Koblenz
  • Westerwaldkreis
  • Kreis Altenkirchen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
  • Kreis Bad Kreuznach
  • Kreis Mainz-Bingen

 

Auch in der Nacht zum Mittwoch bleibt es winterlich: Oberhalb von 200-400 m kann es schneien, es besteht akute Glättegefahr durch Schnee und überfrierende Nässe.

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Mittwoch: 3 bis 7 Grad, windig, teils noch stürmisch, ab und zu Schneeregen- oder Regenschauer, in den Hochlagen durchweg Schnee

Donnerstag: 4 bis 7 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauern, weniger Wind

Freitag: 4 bis 8 Grad, mal Sonne, mal Wolken, noch einige Schauer

Samstag: 6 bis 13 Grad, ruhiges Wetter, bedeckt, die Ruhe vor dem Sturm

Sonntag: 11 bis 16 Grad, im Tagesverlauf besonders im Norden Sturm, später auch in der Mitte und im Süden, viel Regen

Montag: 7 bis 16 Grad, von Nord nach Süden wieder kühler, immer wieder Regenfälle, teils kräftig

Dienstag: 4 bis 8 Grad, durchwachsen, teilweise Regenschauer, in höheren Lagen Schneeregen