Corona-News6.png
Corona-News6.png
Was ändert sich in meinem Landkreis?

RLP-Inzidenz bei 50,7: Was heißt das jetzt für die Geschäfte?

Aktuell liegt Rheinland-Pfalz bei einer Inzidenz von 50,7 (Stand: 12.03.2021, 12 Uhr) und hat somit die 50er-Schwelle für Lockerungen überschritten. Was heißt das jetzt in Sachen Shopping für mich?

Rückkehr zum Termin-Shopping?

Der Einzelhandel in Rheinland-Pfalz muss wegen steigender Corona-Neuinfektionen möglicherweise in einigen Kommunen und Kreisen von Montag an wieder schließen und zum Termin-Shopping zurückkehren. Die landesweite Inzidenz hatte am Donnerstag erstmals wieder den entscheidenden Wert von 50 knapp überschritten (50,7).

Wenn die landesweite Inzidenz auch am Freitag (die aktuellen Zahlen werden gegen 15 Uhr erwartet) und Samstag über 50 liegt, müssten die Kommunen mit 50er-Inzidenzen die neuesten Lockerungen wieder zurücknehmen, so ein Sprecher der Staatskanzlei. Kommunen mit einer Inzidenz unter 50 sind davon nicht betroffen.

Kommunen entscheiden

„Liegt die Sieben-Tages-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 50, greifen Sicherheitsmechanismen“, erläuterte der Sprecher der Staatskanzlei die Regelung. Dies war nach der Video-Schalte der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin in der vergangenen Woche so entschieden worden. 

Für den Einzelhandel hieße das: Rückkehr zum Termin-Shopping. Dabei gilt: Ein Kunde auf 40 Quadratmetern mit Terminvereinbarung und Kontaktverfolgung. Möglich seien zudem wieder Einschränkungen in Wirtschaft, Kultur und Sport, sagte der Sprecher der Staatskanzlei. „Einzelheiten werden von den jeweilig betroffenen Kommunen in Allgemeinverfügungen geregelt.“

Heißt für alle Bürger*innen in Rheinland-Pfalz: In den nächsten Tagen sollte unbedingt auf die Beschlüsse und Mitteilungen der jeweiligen Kommune geachtet werden!

Wie hoch ist die Inzidenz in meinem Landkreis?

Alles kompakt zusammengefasst und informiert – der RPR1.Corona-Kompass: