Pferde_HEADER_siebeckdotcom_Pixabay.jpg
Pferde_HEADER_siebeckdotcom_Pixabay.jpg
Nordrhein-Westfalen: Mönchengladbach

Reiselust: Pferde laufen Richtung Flughafen – Landebahn abgeriegelt

Da steht ein Pferd auf der Straße. Besser gesagt, es stehen drei auf der Straße. Ein Passant sichtete das Trio am Mittwoch gegen 7:30 Uhr auf der Krefelder Straße und informierte die Polizei. Die drei Pferde waren unterwegs in Richtung Flughafen – allerdings ohne Gepäck.

Flughafenbüro über tierische Besucher informiert

Ein Kradfahrer sowie drei Streifenwagenteams machten sich auf den Weg und konnten die Tiere problemlos am Flughafengelände auf einer Wiese einfangen und beruhigen. Währenddessen benachrichtigte die Leitstelle das Flughafenbüro über die eventuell bald eintreffenden vierbeinigen Passagiere, damit dort die Tore geschlossen werden und die Pferde nicht auf die Landebahn laufen konnten.

Ob die Tiere tatsächlich Reiselust gepackt hat oder eine Bewerbung bei der Trabrennbahn Hintergrund des Ausflugs war, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Die Besitzerin konnte festgestellt und benachrichtigt werden. Das Trio war offensichtlich von einem nur wenige Kilometer entfernten Reitstall in Willich ausgebüxt. Glücklich nahm die Besitzerin ihre Pferde eine Stunde später wieder in Empfang und mit zum Reitstall.

Quelle: Polizei Mönchengladbach