Nazi-Glocke soll stumm bleiben

Die Nazi-Glocke soll nicht mehr im Gottesdienst läuten. Das hat das Presbyterium der Protestantischen Kirchengemeinde Herxheim am Berg entschieden. 

Bis auf Weiteres sollen beim Gottesdienst in der Protestantischen Jakobskirche nur noch zwei statt drei Glocken schlagen. Das Presbyterium will nach eigenen Angaben verhindern, dass rechtsradikale Kräfte angesprochen werden und das Geläut der sogenannten Nazi-Glocke zu einer Belastung für die Menschen wird. Die Glocke aus der NS-Zeit ist mit einem Hakenkreuz und der Aufschrift „Alles für’s Vaterland“ versehen.

Quelle: Presbyterium der Protestantischen Kirchengemeinde Herxheim am Berg

Radio online hören mit radio.de