Polizist springt in voller Montur in Mosel - und rettet Mann

Ein angetrunkener Mann ist in Mehring (Landkreis Trier-Saarburg) von einem Polizisten aus der Mosel gerettet worden.

Leise Hilferufe - Polizisten handeln sofort

Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte eine Streife den angetrunkenen Mann nahe der Schiffsanlegestelle Mehring entdeckt. Die Einsatzkräfte hörten, laut der Deutschen Presse Agentur (dpa), erst ein Klatschen ins Wasser sowie leise Hilferufe. Einer der beiden Polizisten sprang daraufhin in nahezu voller Montur ins Wasser, um den Mann zu retten.

 

Strömung stark, keine Schwimmbewegungen

Der Mann war laut Polizei wohl am Ende des Schiffsanlegers ins Wasser gefallen und drohte durch die Strömung abgetrieben zu werden. Er sei nicht in der Lage gewesen, sich durch Schwimmbewegungen über Wasser zu halten, hieß es laut der dpa.

Die Polizei hatte nach eigenen Angaben nach dem Mann gefahndet. Er sei leicht angetrunken in einer Gaststätte angetroffen worden, aber nicht zu Hause angekommen. Angehörige hatten laut Polizei auch nach ihm gesucht und die Rettungsaktion am Schiffsanleger mitbekommen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

 

Quelle: dpa