Hausarrestes löst Polizeieinsatz

Einen Einsatz mit vier Streifenwagen der Polizei löste ein 18-Jähriger aus Germersheim am Donnerstagabend um 22.10 Uhr aus, als er seinen Hausarrest umgehen wollte.

Bewohner wussten nichts von Einbrecher

Durch einen Zeugen war der Polizei mitgeteilt worden, dass eine dunkel gekleidete Person über ein Baugerüst in das Fenster eines Hauses eingestiegen sei. Das Mehrfamilienhaus wurde daraufhin umgehend umstellt. In der betreffenden Wohnung konnten die Bewohner angetroffen werden, welche von einem Einbrecher nichts wussten.

Das Fenster, über welches der vermeintliche Eindringling in die Wohnung gelangt sein soll gehörte zu dem Zimmer des Sohnes. Dieser hatte eigentlich Hausarrest und sollte sich den Angaben seiner Eltern zufolge in seinem Zimmer aufgehalten. Etwas Außergewöhnliches will er nicht mitbekommen haben.

Offensichtlich hatte der 18-Jährige sich eine Auszeit von seiner Strafe gegönnt und das Baugerüst vor seinem Fenster genutzt, um etwas Freigang zu bekommen.

Quelle: Polizei

Radio online hören mit radio.de