Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Kölner Polizei fahndet mit Fotos nach Schlägern

Drei junge Männer sollen Mitte Juli einen 23-Jährigen in einem Parkhaus an der Maastrichter Straße zusammengeschlagen haben. Der Täter konnte identifiziert werden. Jetzt sucht die Polizei Köln mit Fotos von der Überwachungskamera nach mutmaßlichen Komplizen.

Polizei fahndet nach Komplizen

Aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung fahndet die Polizei Köln nach drei jungen Männern, die Mitte Juli einen 23-jährigen Kölner auf der Maastrichter Straße durch Schläge und Tritter angegriffen und zusammengeschlagen haben. 

Ein mutmaßlicher Täter, ein zur Tatzeit 14-jähriger Junge, konnte bereits idenitifiziert werden. Da sich dieser aber nicht zur Sache äußert, sucht die Polizei jetzt mit Fotos aus Überwachungskameras nach den mutmaßlichen Komplizen. 

Nach derzeitigem Erkenntnisstand soll die Tat gegen 3 Uhr auf dem Hohenzollernring ihren Anfang genommen haben. Nach anfänglichem "Pöbeln" sollen die vier Jungen dem 23-Jährigen bis zum Parkhaus auf der Maastrichter Straße gefolgt sein und ihn hier zusammengeschlagen und getreten haben.

 

Wer hat etwas beobachtet oder kennt die beiden Männer?

tatverdaechtige-koeln-schlaegerei.jpg
Bild: Polizeipräsidium Köln

 

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 43 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per Mail an [email protected] entgegen.