Polizei_dpa.jpg
Polizei_dpa.jpg
Rheinland-Pfalz: Mainz

Toter bei Polizeieinsatz in Mainz

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann ist am Dienstag von Polizeibeamten in Mainz erschossen worden.

In Wohnung verschanzt und mit Messer gedroht

Wie die Polizei mitteilt, kam es zu dem Vorfall am Dienstagnachmittag gegen 17:10 Uhr in der Rektor-Forestier-Straße in Mainz-Gonsenheim. Dort hatte es laut Zeugenaussagen über den Notruf ein Messerangriff auf eine männliche Person gegeben.

Die eingesetzte Funkstreife traf vor Ort auf eine Person mit Schnittverletzungen. Der vermeintliche Täter verschanzte sich zunächst in einem Haus. Im weiteren Verlauf verließ er die Wohnung und kam mit einem Messer bewaffnet auf die eingesetzten Beamten zu. Laut einem Sprecher sollen die Polizisten zunächst sollen versucht haben, den Mann mit Pfefferspray und Tasern zu stoppen – doch offenbar vergebens. Die Beamten schossen auf den Mann, der infolge der Schussabgabe tödlich verletzt wurde.

Der Tatort ist weiträumig abgesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz